Abschied von der Helenensteinhütte

Die Naturfreunde der Ortsgruppe Jena nehmen Abschied von ihrem Naturfreunde-Wanderheim Helenenstein.
Vor 99 Jahren wurde in Jena die Naturfreunde - Ferienheimgenossenschaft mit Sitz in Jena gegründet. Sie hatte zum Ziel, den werktätigen Arbeitern Zugang zur Natur und einem bezahlbaren Urlaub zu ermöglichen. Viele Ortsgruppen - deren Anzahl die heutige um ein Vielfaches übersteigt - hatten in ersten 2 Jahrzehnten sich zumeist bescheidene Hütten erbaut. Für die Jenaer Naturfreunde war nach dem 1. Weltkrieg bis zur Wegnahme 1931 das Siebshaus bei Hummelshain eine Wanderunterkunft. Ab 1931 bis zum Verbot der Naturfreunde 1933 durch die Nationalsozialisten wurde am Sandberg bei Ölknitz das Wanderheim Helenenstein zumeist von durch die Weltwirtschaftskrise arbeitslos gewordenen Mitgliedern fast fertiggestellt. Zu den Arbeitseinsätzen wurde oft ab 6.00 Uhr von der damaligen Oberrealschule zur Hütte gewandert. Zu Weihnachten 1947 konnten Wanderfreunde der Betriebssportgemeinschaft Schott - unter Ihnen viele der Erbauer - eine zünftige Hüttenweihe feiern.
Mit der Hütte sind viele bleibende Erinnerungen verbunden. Kinder, Jugendliche, Vereine und Privatpersonen haben bei Sport, und Spiel, bei Feiern und Festen, bei touristischen Exkursionen ihre Freizeit verbracht. Durch viele Arbeitseinsätze wurde der Hüttenbetrieb ermöglicht. Viele Arbeitsstunden in den 1990er Jahren - hauptsächlich durch Vorruheständler erbracht - sicherten das weitere Bestehen der Hütte. Zu alledem wurde sie modernisiert. Dank gilt hier dem Trägerbetrieb Schott, unserem Vereins-vorsitzenden und den langjährigen Hüttenwarten für Ihr Engagement.
Nun ist der Zeitpunkt gekommen, die Hütte in jüngere Hände zu übergeben. Wir hoffen, dass die Sektion Jena im Deutschen Alpenverein, der wir heute die Schlüssel überreichen, diese Hütte im Sinne der Erbauer und der langjährigen Nutzer weiterführen und in Ehren halten kann. Mögen auch zukünftig viele Menschen die Hütte zur sinnvollen Freizeitgestaltung nutzen.
Wir wünschen unseren Nachfolgern dazu Alles Gute.

B.John
letzter Hüttenwart

Günter Müller
Vereinsvorsitzender

Bildanhang

Bild 1 Bild 2 Bild 3 Bild 4
Bild 5 Bild 6 Bild 7

Bilder:Kl.Schimpke

Zurück zu den Berichten?