Osterwanderung

Die diesjährige Osterwanderung der Thüringer NaturFreunde fand am Karfreitag statt. Das Ziel waren die Fahnerschen Höhen mit Start- und Endpunkt am Bahnhof Ballstädt.. Es reisten Mitglieder der Ortsgruppen Gotha, Suhl und Jena an. Zusammen mit einigen Gästen konnten die Wanderleiter Ralf Epperlein und Ronald Beck 70 Teilnehmer begrüßen. Die Gothaer NaturFreunde hatten diese Veranstaltung vorbereitet. Interessenten aller Altersstufen fanden sich ein.Das Wandergebiet war vielen von uns unbekannt. Der Weg führte über Wiesen, vorbei an aufgegebenen Obstplantagen, anschließend durch Laubwald. Zahlreiche Frühblüher säumten die Route. Gegen Mittag erreichten wir das Forsthaus „Weiße Hütte“. Eine große Wiese und eine Sitzgruppe luden zur Mittagsrast ein. Die Gothaer hatten ein Schmalzfäßchen und saure Gurken mitgeführt und ein jeder konnte sich bedienen. Auch für die Kleinsten hatte der Osterhase Süßigkeiten in der Kiepe. Als wir gegen 15:00 Uhr wieder am Bahnhof ankamen, lag eine erlebnisreiche Wanderung von ca. 12 km hinter uns, die wir bei Sonnenschein und bester Laune gelaufen waren. Ein Danke nochmals an die Organisatoren.


Bildanhang

Bild 1 Bild 2 Bild 3 Bild 4
Bild 5 Bild 6 Bild 7 Bild 8
Bild 9 Bild 10 Bild 11 Bild 12
Bild 13 Bild 14 Bild 15 Bild 16

Bericht und Bilder: Kl.Schimpke

Zurück zu Berichte?